Turnier Schwarzenburg

1. Rang
Vollzeit

Bericht

Titelverteidigung am 22. Seniorenturnier Schwarzenburg des Team Egger

Willkommene Abwechslung zu den feinen und gemütlichen Familien-Weihnachtsessen. Erneut durfte das Team Egger am 27. Dezember 2022 am Senioren Turnier in Schwarzenburg teilnehmen. Für die Eggerjungs war das Ziel klar: Man wollte den Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Gespielt wurde nach Senioren-Regeln ohne Bodycheck und ohne Slapshot. Die Spielzeit betrug 20 Minuten, die letzten zwei Minuten wurden gestoppt. Die teilnehmenden Teams waren: HC Plaffeien, EHCSK1, EHCSK2, Old Bulls Düdingen und Team Egger.

Die Eggerjungs durften das Turnier um 17.15 Uhr mit dem Game gegen den HC Plaffeien eröffnen. Danke den Verstärkungsspielern Ändu und Reto. Dem Team Egger stand eine grosse Garderobe zur Verfügung und so hatte jeder einzelne genügend Platz sich auszubreiten. Fehlen durfte auch der bewährte Coachingstaff mit Pesche und Mike nicht, welche dem Team mit viel Elan und positiver Energie beistanden. Es wurde auf jedes Detail geachtet, sogar die Höhe der Aufstellung wurde den kleinsten im Team angepasst und so wurde der Anschlag auf 1.50m gemacht. Gefreut hat sich das ganze Team auch über den Garderobenbesuch von Mützu, dem ehemaligen Quarterback in der Verteidigung.

Nachdem alle Spieler rechtzeitig an der Schwarzwasserbrücke angekommen waren, stand einer erfolgreichen Turnierteilnahme der Worberequipe nichts mehr im Weg – es konnte losgehen!

Nach zwei von vier Partien hatte das Team Egger eine längere Pause von 75 Minuten. In dieser Zeit bestand für die Spieler die Möglichkeit, sich in der Turnierbeiz mit Spaghetti Bolognese oder Napoli zu verpflegen. Diese Möglichkeit nutzte etwa die Hälfte der Mannschaft, die zweit Hälfte des Teams holte die Verpflegung zu später Stunde nach Turnierende nach.

  1. Match HC Plaffeien vs. Team Egger 0:9

In der ersten Begegnung am Turnier 2022 standen den Eggerjungs die Senioren des HC Plaffeien gegenüber. Die ersten zehn Spielminuten dominierte das Team Egger fast nach belieben. Der Puck zirkulierte gut und es wurden keine Einzelaktionen gestartet. So stand es zur Spielhälfte 0:5 für die Auswärtsequipe. In der zweiten Hälfte wurden zum Teil Tiki-Taka Spielzüge zelebriert, was auch einen Einfluss auf die Scoringeffizienz hatte. Es machte zudem den Anschein, dass die Worber ihrem Goali den Shutout nicht einfach so schenken wollten. Ein paar Unkonzentriertheiten in der Angriffsauslösung der Eggerjungs führten zu sehr guten Torchancen für die Senioren des HC Plaffeien, diese Geschenke wusste der Gegner jedoch nicht anzunehmen. Mit vier weiteren Toren zum Schlussresultat von 0:9 gelang dem Team Egger ein sehr guter Start ins Schwarzenburger-Turnier 2022. 

  1. Match Team Egger vs. Old Bulls Düdingen 4:0

Die Eggerjungs liessen auch im zweiten Spiel nichts anbrennen. Sobald die Verteidiger der Worber über- oder umspielt waren, war immer mindestens ein Stürmer als Absicherung zurück. So konnte das Team Egger seinen Torwart gut abschirmen und ihm seinen zweiten Shutout im laufenden Turnier ermöglichen. Nach vorne gaben die Eggerjungs Gas und erspielten sich zahlreiche hochkarätige Torchancen. Die Old Bulls Düdingen durften für diese Partie ebenfalls auf einen starken Schlussmann zählen. Die Eggerjungs konnten trotz optischer Überlegenheit «nur» vier Tore erzielen. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Game durfte das Egger «Werksteam» zufrieden sein und sich in der längeren Pause mit Spaghetti für die restlichen beiden Turnierspiele stärken.

  1. EHCSK1 vs. TEAM EGGER 1:6

In der dritten Partie konnte der Gegner mit dem ersten Angriff die ersten Chancen kreieren. Goali Lexu verhinderte jedoch den frühen Rückstand. Dieser Weckruf wirkte, subito gelang dem Team Egger die Reaktion und innerhalb von 7 Spielminuten führten die Eggerjungs 4:0 . Der EHC Schwarzenburg-Köniz blieb seiner Linie treu und liess die Scheibe zirkulieren. Es brauchte jedoch eine schöne Einzelleistung mit einem Flügellauf für die Heimmannschaft um den Ehrentreffer zum 1:4 bejubeln zu dürfen. In dieser fairen Partie skorte das Team Egger noch zwei weitere Male zum Endresultat von 6:1. Auf der Bank der Eggerjungs war «Leben» vorhanden: Einzelne Spieler mussten ihren Verpflichtungen als Piket Mitarbeiter nachgehen, was immer wieder zu Linienumstellungen führte. Die beiden Coachs Pesche und Mike blieben jedoch souverän und behielten immer die Übersicht. Einzig die angekündeten schnelleren Blockwechsel orchestriert durch den Trainerstaff blieb aus.

  1. Team Egger vs. EHCSK2 3:1

Im vierten Spiel stand den Eggerjungs die zweite Mannschaft von Schwarzenburg-Köniz gegenüber. Auch der EHCSK2 legte los wie die Feuerwehr und erspielte sich direkt nach Anpfiff sehr gute Torchancen. Es brauchte einen schönen Flügellauf von Domi, welchen er mit einem schönen Abschluss unter die Torlatte erfolgreich zum 1:0 verwertete. Sokonnte er ein bisschen mehr Ruhe in dieses Spiel bringen. Ab diesem Zeitpunkt spielten die Eggerjungs konsequenter, insbesondere in der neutralen Zone. Mit zwei weiteren Toren zum Zwischenstand von 3:0 ging es in die letzte Spielhälfte. Rund zwei Spielminuten vor Ende der Partie, gelang den Senioren von Schwarzenburg-Köniz der verdiente Treffer zum 3:1 Endstand. Mit diesem Resultat war bereits jetzt klar, dass das Team Egger den Turniersieg verteidigen kann. Ein Hurra und grosses Bravo der ganzen Equipe zu dieser Leistung. -Als Preis durften die Eggerjungs 6 Flaschen EHC Schwarzenburg-Köniz Wein und zwei Stangen Pringels entgegennehmen.

Das Team Egger wünscht allen Leser:innen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 07. Januar 2023 gegen Belp statt. Spielbeginn ist um 09:10 Uhr im Wislepark Worb.

Bericht von eurer Nr. 13

 

 

Resultate

Team
Team Egger 2000

Team Egger 2000

# Spieler Position Tore Assist
Andy KellerGastspieler33
5Benjamin KarliVerteidiger12
13Pascal LeuenbergerStürmer32
15Fritz RiesenStürmer02
18Remo AeschlimannVerteidiger22
23Thomas MaurerStürmer41
24Michel KläyVerteidiger02
73Roger ProbstStürmer20
77Patrik SeilerStürmer21
80Alex LäderachTorhüter00
83Reto MoserStürmer00
99Thomas SchuolerStürmer11
Reto MartiGastspieler02
27Dominik JacquetStürmer42
 Total 2220

Veranstaltungsort

Kunsteisbahn Schwarzwasser
Bernstrasse 393 3148 Lanzenhäusern