Boll vs. Team Egger

1 - 14
Vollzeit

Bericht

Das Team Egger 2000 bodigt die Boll «Greyhounds» 

Nach einem Jahr und langer eishockeyfreier Zeit war die Vorfreude auf das erste offizielle Spiel gegen den EHC Boll spürbar gross. Das Team Egger 2000 realisiert mit einem 1:14 Sieg im Wisleparkderby gegen die Greyhounds einen super Saisonstart.

Im Lineup der Eggerjungs standen am Samstag gegen den EHC Boll 1 Goali, 3 Verteidiger und 6 Stürmer. Das wir aufgrund von Verletzungen und Abwesenheiten nur 9 Feldspieler auf dem Matchblatt hatten, spielte keine Rolle. Es gelang uns, den Schwung aus dem perfekten Trainingslager im Schwarzwald vom vergangenen Wochenende mit in diese Partie zu nehmen.

Gleich ab Beginn des Games überrannten die Eggerjungs das Heimteam mit gutem Forechecking, hervorragender Präsenz in allen drei Zonen und präzisem Passspiel. Die ersten 10 Minuten gehörten klar dem Auswärtsteam und so führte das Team Egger rasch mit 0:4 Toren. Anschliessend kamen die Greyhounds auch zu Offensivaktionen, welche aber von den Eggerjungs gut verteidigt oder von Goali Lexu gekonnt abgewehrt wurden.

Aus dieser stabilen Defensivarbeit und mit den spielstarken Verteidigern gelang es dem Team Egger 2000 mit präzisen Auslösungen und direktem Passspiel viele Chancen im Offensivdrittel zu kreieren. Dies führte automatisch und verdient zu weiteren Toren. Gegen die Eggerjungs wurden über die ganze Spielzeit 3 2-Minuten Strafen gepfiffen, welche die Böueler nicht auszunutzen wussten. Bei halber Spielzeit betrug das Resultat aus Sicht der Eggerjungs nicht unverdient 8:0 Tore.

Anschliessend wollte wahrscheinlich das Team Egger 2000 seinen neuen Goali Lexu testen und schauen, ob er das Potential zum Stammgoalie im Egger Werksteam hat. Anders ist nicht zu erklären, dass Lexu bei der Abwehrarbeit im Stich gelassen wurde. An diesem Druck zerbricht auch der beste Goalkeeper und so musste der neue Eggerabwehrmann in dieser Partie ein Goal zum zwischenzeitlichen 1:8 Zwischenstand «schlucken». Sonst – vorweg – Lexu ist bereits nach dieser Partie nicht mehr aus dem Egger Ensemble wegzudenken. Auch bei diesem Spielstand war aber der Derbycharakter spürbar und es kam zu einer grösseren Rangelei, welche vom Schiedsrichter mit einer 2-Minuten Strafe gegen das Team Egger bestraft wurde. Mit weiteren Toren in der zweiten Spielhälfte erhöhten die Gäste das Resultat bis zum Schlussresultat von 1:14 Toren.

Was in diesem Game ebenfalls von grosser Freude war, dass die Skorerpunkte auf alle Schultern verteilt waren. Die Tore erzielten Tömu (5), Büde (3), Pädu (1), Päscu (1), Remo (2), Beni (1), Mischu (1). Die Paradelinie um Tömu, Büde und Domi musste sich für das erhaltene Gegentor einen Minuspunkt notieren lassen. Mit diesem Drive freut sich das Team Egger 2000 auf die weiteren Begegnungen.

Weiter geht es für das Team Egger am nächsten Samstag 13. November 2021 mit einem weiteren Wisleparkderby gegen den EHC Belp. Spielbeginn ist um 07:45 Uhr.

Bericht von Nr. 13

Resultate

TeamTore
EHC Boll1
Team Egger 21/2214

EHC Boll

Position Tore Assist
 00

Team Egger 21/22

# Spieler Position Tore Assist
5Benjamin KarliVerteidiger10
8Peter RöthlisbergerStürmer31
12Peter VögeliStürmer00
13Pascal LeuenbergerStürmer11
15Fritz RiesenStürmer00
18Remo AeschlimannVerteidiger20
23Thomas MaurerStürmer50
24Michel KläyVerteidiger12
27Dominik JacquetStürmer04
77Patrik SeilerStürmer14
80Alex LäderachTorhüter00
 Total 1412
Tore
0
14
Assist
0
12

Veranstaltungsort

Wislepark
Sportweg 10, 3076 Worb